Dogexpert A/F/L Danieli
Dogexpert A/F/L Danieli
Industriestr. 30, 8304 Wallisellen
Tel: +41 79 406 66 67 / Fax: +41 44 831 04 60
Mail: ottavio@danieli-ag.ch
Logo

Nat. Hundehalter Brevet-Ausbildung

NHB-Kurse (Nationales Hundehalter Brevet

Erziehung fängt beim Spielen an
Spiel

NHB Theoriekurs

3 Stunden (150.--)

Obligatorisch im Kanton ZH und Unerlässlich wenn Sie noch nie einen Hund gehalten haben       
 Kurs  Kurs Nummer  Datum  Zeit
NHB Theorie Kurs Nr. 1--07

 

1300 - 1600
NHB Theorie Kurs Nr. 1--08   1300 - 1600
NHB Theorie Kurs Nr. 1--10   auf Anfrage
  
NHB Praktische Hundeausbildung
Module A&B  10 x 1 Std.  (350.--)   
Module A         6 x 1 Std.  (240.--)
Module B         6 x 1 Std   (240.--)
Unerlässlich für alle Hunde
 Kurs  Kurs Nr.  Datum  Zeit
NHB Praxis
Kurs Nr.2-07
Module A&B
werden ende Juni aufgeschaltet
 
1400 - 1500
1100 - 1200
1100 - 1200
NHB Praxis
Kurs Nr.2-06
Module A
werden ende Juni aufgeschaltett
 
1400 - 1500
1100 - 1200
1100 - 1200
NHB Praxis
Kurs Nr.2-07
Module B
werden ende Juni aufgeschaltet
 
1100 - 1200
1100 - 1200
1100 - 1200
NHB Praxis
Kurs Nr.2-08
werden ende Junii aufgeschaltet
 
1700 - 1800
1100 - 1200

 NHB Prüfung

 Prüfung    NHB  
Prüfung Nr.      
Datum                                                
Zeit                            
Prüfung NHB    P. 10 auf Anfrage 079 406 66 67 1300 - 1400
Prüfung NHB    P. 11 auf Anfrage 079 406 66 67 1300 - 1400
Prüfung NHB P. 12 auf Anfrage 079  406 66 67 1300 - 1400

 

Beschreibung NHB (Nationales Hundehalter Brevet)

Abschnitt: Haltung von Hunden


1; Das Ziel der theoretischen NHB Ausbildung ist die Voraussetzung, dass Personen, welche noch keine Erfahrung mit Hunden haben, das Grundwissen über den Hund, die Haltung, die Erziehung und das Verhalten des Hundes, erlernen wollen.Für jene die einen Hund erwerben wollen, dass sie die tierschutzkonforme und gesellschaftsverträgliche Hundehaltung sowie den tiergerechten Umgang mit dem Hund kennen. 

2; Das Ziel der praktischen NHB Ausbildung muss sein, dass Personen, die für die Betreuung eines Hundes verantwortlich sind, wissen, wie man Hunde tiergerecht erzieht, ihre wichtigsten Ausdrucksweisen versteht und die Hunde rücksichtsvoll führen und ihn artgerecht halten kann.

 3; Die Ausbildung  vermittelt Grundkenntnisse in den Bereichen Rechtsgrundlagen, artspezifische Bedürfnisse, rassetypische Verwendungszwecke, Sozialverhalten, Fütterung, Betreuungsaufwand, tiergerechter Umgang mit Hunden sowie tiergerechte Gestaltung der Haltungsumwelt
a) praktische Fähigkeiten, um einen Hund in Alltagssituationen unter Kontrolle halten zu können;
b) Kenntnisse über den tiergerechten Umgang mit und die methodisch korrekte Erziehung von Hunden, über das Erkennen von Körpersignalen, die Drohen, Angreifen, Unsicherheit oder Unterwerfung anzeigen, sowie über die Konsultation von Spezialistinnen oder Spezialisten im Fall von problematischen Verhaltensweisen eines Hundes.

4. Die Prüfung: Ist freiwillig  und besteht aus 12 praktischen und 8 theoretischen Aufgaben. Wer 70% der Aufgaben erfüllt hat. erhält das Diplom NHB (Nationales Hunde Brevet) des Verbandes Schweizerischer Hundeschulen

Zur Prüfung ist jeder Hundehalter mit seinem Hund zugelassen, auch wenn er die Kurse vorher nicht besucht hat.

Copyright | Allgemeine Geschäftsbedingungen | Login
Design and development by LiFi